Johanneshof

In Leopoldshöhe soll in den kommenden Jahren nach dem Pöstenhof in Lemgo das zweite Gemeinschaftswohnprojekt der Genossenschaft realisiert werden. An der Herforder Straße könnte in unmittelbarer Nähe zum Ortskern der Johanneshof entstehen.

Hier soll zusammen gelebt und gewohnt werden. Mit allen Generationen unter einem Dach. Mit ganz privaten Rückzugsräumen sowie öffentlichen und gemeinschaftlichen Bereichen. Mit gegenseitiger Unterstützung im Alltag. Zukunftssicher mit hohen baulichen Qualitäten zu fairen Mieten. Kinderfreundlich und mit großzügigen Freiflächen.

Wohnen in Gemeinschaft

Martina Buhl als Moderatorin/Projektentwicklerin und das Planungsbüro xtraplan aus Detmold schieben aktuell die Planung gemeinsam mit der Gruppe erster Interessenten/innen an. Vorbehaltlich der Baugenehmigung (der Bauausschuss der Gemeinde Leopoldshöhe hat am 21. März 2019 der Erstellung eines Bebauungsplanes auf Grundlage der bisherigen Planung zugestimmt) geht das Grundstück in das Eigentum der Genossenschaft über, der Baubeginn könnte dann kurzfristig erfolgen. Nach dem aktuellen Entwurf sollen 28 Genossenschaftswohnungen zur Miete mit ganz unterschiedlichen Größen und Grundrissen entstehen. Die Optik des Gebäudes, die genaue Ausgestaltung des Grundstücks und die einzelnen Ausstattungen sollen in einem gemeinsamen Planungsprozess mit der Gruppe und dem xtraplan-Büro entwickelt werden. Das eigene Zuhause kann hier aktiv mitgestaltet werden!

Die Beteiligten, von links: Frank Harmann und Ulrike Schultz-Matthiesen (Büro xtraplan), Martina Buhl (Projektmoderation) Hermann Oortman und Gabriele Malkemper (Gruppe der Interessierten), Gerhard Schemmel (Bürgermeister Gemeinde Leopoldshöhe) und Thorsten Kleinebekel (Vorstand Wohnbau)

Weitere Interessierte sind herzlich willkommen, insbesondere Familien mit Kindern und junge Paare können die momentane Gruppe gut ergänzen. Tabea Keeb informiert über den aktuellen Projektstand, über die Prinzipien des gemeinschaftlichen Wohnens und die nächsten Termine:

Tabea Lina Keeb

Tabea Lina Keeb

Wohnbau Magazin