Genossenschaft

WOHNEN IN GENOSSENSCHAFTEN – WAS BEDEUTET DAS?

Gut und sicher wohnen! Wenn Sie wollen – ein Leben lang!
Unsere Wohnungen sind Lebensraum mit höchstmöglicher Qualität zu fairen Preisen. Mit der Wohnbau Lemgo eG entscheiden Sie sich für den größten Wohnungsanbieter im Kreis Lippe und für einen verlässlichen Partner. Eine feste Mieterstruktur gibt es nicht. Die Wohnbau Lemgo eG steht allen Menschen offen. Jüngeren wie Älteren, Familien und Alleinstehenden möchten wir nicht nur Wohnraum bieten, sondern ein Zuhause.

Sicherheit durch Dauernutzungsrecht

Mit Ihrem Einzug erwerben Sie ein Dauernutzungsrecht, Sie bestimmen somit selbst über die Länge des Vertragsverhältnisses. Eigenbedarfskündigungen sind bei Wohnungsgenossenschaften ausgeschlossen. Schließlich ist jedes Mitglied auch Miteigentümer der Genossenschaft!
Das lebenslange Wohnrecht gibt Ihnen Sicherheit und uns das gute Gefühl, unsere Nutzer zu kennen. Aber keine Angst: Wenn es ihnen nicht mehr bei uns gefallen sollte, können Sie ihren Nutzungsvertrag mit einer Frist von 3 Monaten kündigen und die Genossenschaft verlassen. Sie erhalten Ihr anteiliges Geschäftsguthaben gemäß unserer Satzung zurück. Und: Sie erhalten jährlich auf Ihre Genossenschaftsanteile eine Dividende von in der Regel 4%.

genossenschaft_01  genossenschaft_02

Mieter im eigenen Haus

Mit einer Genossenschaftswohnung entscheiden Sie sich für eine Wohnform, die eigentlich genau zwischen Miete und Eigentum liegt. Als Mitglied einer Genossenschaft werden Sie zum Miteigentümer am Gesamtbestand des Unternehmens. Statt der sonst üblichen Miete zahlen Sie eine Nutzungsgebühr und besitzen Anteile an der Genossenschaft.
Überschüsse werden nicht als wirtschaftlicher Gewinn aus der Unternehmung herausgezogen, sondern unter anderem in die umweltgerechte und energiesparende Modernisierung des Wohnungsbestandes und den Ausbau von Wohn- und Lebensraum investiert. So fließen sie direkt an die Mitglieder zurück.

Ein Mitglied – eine Stimme

Die Wohnungsgenossenschaften organisieren das Wohnen und Zusammenleben nach demokratischen Prinzipien. Unabhängig von der Höhe seiner finanziellen Beteiligung hat jedes Mitglied eine Stimme, um seine Nutzungs- und Mitwirkungsrechte wahrzunehmen. Ob man nun aktiv (als Kandidat für die Vertreterversammlung) oder passiv (als Wähler) von seinem Wahlrecht Gebrauch macht, das ist jedem selbst überlassen. Auf jeden Fall stehen jedem Mitglied Rede-, Antrags- und Auskunftsrechte zu. Sie können also auf demokratischer Basis für ihre Interessen eintreten. Als Genossenschaft steht bei uns die Förderung der Mitglieder im Vordergrund. Für die Transparenz innerhalb der Genossenschaft und der Wahrnehmung dieses Förderauftrages werden aus der Vielzahl an Mitgliedern Vertreter gewählt, die, wie der Name schon sagt, die Interessen und Bedürfnisse aller Mitglieder gegenüber dem Aufsichtsrat und dem Vorstand vertreten. Als genossenschaftliches Parlament tagen die Vertreter einmal im Jahr bei der Vertreterversammlung. Diese findet meist Ende Juni, abwechselnd mal in Lemgo, mal in Bad Salzuflen, statt. Hier entscheiden die Vertreter beispielsweise über die Feststellung des Jahresabschlusses, die Verwendung des Bilanzgewinns und die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates. Die Vertreterversammlung wählt auch den Aufsichtsrat, der wiederum den Vorstand bestellt. Darüber hinaus entscheidet die Vertreterversammlung u.a. über die Änderungen der Satzung. Während der Vorstand die Geschäfte der Wohnbau Lemgo lenkt und leitet, ist es die Aufgabe der Vertreterversammlung, sich über wichtige Beschlüsse der Genossenschaft zu informieren und darüber zu entscheiden, um so die zukünftige Entwicklung Ihrer Genossenschaft maßgeblich mitzugestalten. Jeder Vertreter erhält dafür eine Aufwandsentschädigung von 30,00 €.

Ab dem 09.02.2019 können alle wahlberechtigten Mitglieder der Genossenschaft bis zum 09. März an der Wahl zur Vertreterversammlung der kommenden 4 Jahre teilnehmen. Erstmalig findet die Stimmabgabe als Online- bzw. als Briefwahl statt. So soll die Wahl für alle Mitglieder flexibler, zeitgemäßer und weniger formal gestaltet sein. Zudem soll die Vertreterwahl 2019 persönlicher werden. So stellen sich die Kandidaten/innen in den Wahlunterlagen mit Bild und einem kurzen Satz „Warum ich kandidiere“ vor, um Transparenz und Vertrautheit zu fördern. Fragen zur Wahl beantwortet Tabea Keeb unter der 05261.259927 oder keeb [at] wohnbau-lemgo.de. Direkt zum Online-Portal der Wahl geht es hier: www.wohnbau-lemgo.de/vertreterwahl.

Eingetragene Genossenschaften: Eine wirtschaftlich sichere Unternehmensform

Die Wohnungsgenossenschaften bieten durch ihre Zugehörigkeit zu den genossenschaftlichen Prüfungsverbänden (gesetzlich geregelt im Genossenschaftsgesetz) ein hohes Maß an wirtschaftlicher Sicherheit. Eine Genossenschaft kann zudem weder durch einzelne Mitglieder noch durch Dritte mehrheitlich bestimmt, aufgekauft oder übernommen werden.
Sollte jedoch ein Verkauf oder Abriss eines Hauses unvermeidlich sein, um auf dem Markt bestehen zu können, so geschieht dies unter Berücksichtigung der besonderen Interessen der Genossenschaftsmitglieder.

Genossenschaftliche Dienstleistungen

Zum guten und sicheren Wohnen gehört eben mehr als das Glück in den eigenen vier Wänden. Unsere wohnbegleitenden Dienstleistungen haben wir in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut. Hierzu gehört insbesondere der Bau und Ausbau unserer Nachbarschaftshilfezentren und Gästewohnungen.

Wenn Sie noch mehr über Genossenschaften erfahren wollen: www.wohnungsbaugenossenschaften.de