Quartiersumbau im Lemgoer Musikerviertel

Nach dem Erstbezug der Schumannstraße 17 beginnt die Bauphase für die Brahmsstraße 9. Der nächste Meilenstein im Quartiersumbau der „Insel“ zwischen Schumann-, Brahms- und Händelstraße im Lemgoer Musikerviertel ist mit der Fertigstellung und dem Erstbezug der Schumannstraße 17 zum 01.08.2019 erreicht. In ähnlicher Bauweise wie unter der Adresse Händelstraße 2 (Fertigstellung im Herbst 2018) sind 17 zukunftsgerechte und moderne Genossenschaftswohnungen entstanden. Unterschiedliche Wohnungsgrößen und -grundrisse, Barrierearmut über einen Aufzug, zeitgemäße Technik und Ausstattungen sowie eine faire Miete sind auch hier die Eckpfeiler der genossenschaftlichen Neubautätigkeit.

Auf der anderen Seite der „Insel“ wurde zum Jahresende 2018 parallel das Gebäude Brahmsstraße 11/11a zurückgebaut. An gleicher Stelle entsteht nun in den kommenden Monaten ein weiterer Riegelbau im Stil der Schumannstraße 19.

Durch weitere Abrisse und Neubauten in den kommenden Jahren werden die bislang 84 nahezu baugleichen Wohnungen in 7 Gebäuden auf der „Insel“ schrittweise durch 6 Neubauten mit etwa 100 Wohnungen ersetzt.

Wohnbau Magazin