Meilenstein für den Johanneshof

Ein weiterer Meilenstein ist erreicht: Am 21. September haben Wolfgang Malkemper und Hermann Oortman als Vorstand des Bewohnervereins Johanneshof Leopoldshöhe e.V. sowie Wohnbau-Vorstand Thorsten Kleinebekel die Kooperationsvereinbarung zur Realisierung und zur weiteren Planung des Wohnprojektes unterzeichnet. Auch zahlreiche Mitglieder der Gruppe, Martina Buhl als Moderatorin, Frank Harmann vom Planungsbüro xtraplan und Leopoldshöhes Bürgermeister Gerhard Schemmel hatten sich auf der Grundstücksfläche eingefunden. Die Vereinbarung regelt die Mitbestimmungsrechte der Gruppe im weiteren Projektverlauf, auch eine Mitsprache bei der zukünftigen Vermietung ist ausdrücklich festgelegt.

In den kommenden Wochen sollen nun der Bauantrag gestellt und die Mittel für die öffentlich geförderten Wohnungen beantragt werden. Im kommenden Jahr könnte dann der Baubeginn erfolgen.

Hier geht es zum Bericht der Leopoldshöher Nachrichten: https://leopoldshoehernachrichten.de/2020/09/21/2021-rollen-die-bagger-fuer-das-wohnprojekt/

von links: Wolfgang Malkemper und Hermann Oortman (Vorstand Johanneshof Leopoldshöhe e.V.) sowie Thorsten Kleinebekel (Vorstand Wohnbau Lemgo eG)
Wohnbau Magazin