4. Februar 2013

Quartiersumbau „Schötmarsches Tor“

Nach dem Bezug des völlig neu gestalteten Hauses Oerlinghauser Straße 45-49 (siehe Foto) und der ebenfalls umfassenden Modernisierung der Gebäude Oerlinghauser Straße 37, 39, 41 sowie Domänenweg 1 in 2012 werden rund um diese Häuser in den nächsten Monaten natürlich auch die Außenanlagen noch entsprechend hergestellt und aufgewertet.

Weiterhin sollen die Gebäude Oerlinghauser Straße 51-55 und 57-61 im späten Frühjahr aufgrund ihrer mangelhaften Bausubstanz zurückgebaut werden. Anschließend soll an gleicher Stelle ein Neubau mit 22 Wohnungen unterschiedlicher Größe entstehen. Diese dann barrierefrei erreichbar, energetisch auf einem natürlich wesentlich besseren Stand, mit viel mehr Wohnkomfort, einem besseren Mix an Grundrissen, ausreichend Parkplätzen, etc. Und alles zu einem fairen Mietpreis bei guter Qualität, für alle Alters- und Nachfragegruppen.

Als Abschluss des Quartiersumbaus ist dann für 2014 die Einrichtung eines Nachbarschaftszentrums nach dem bewährten „Lemgoer Modell“ vorgesehen. Sobald hierzu verlässliche Planungen vorliegen, informieren wir natürlich gerne!