15. Juli 2013

Die Urlaubszeit ist da…

Nun sind auch in NRW die langersehnten Schulferien da. Sicher auch für viele Wohnbau-Mitglieder die Zeit des Urlaubs und der Reise. Hier einige Tipps für die passende Vorbereitung, vielleicht kann so die eine oder andere unliebsame Überraschung vermieden werden. Generell sind wir aber natürlich optimistisch und hoffen, dass keiner der unteren Punkte eintritt!

1. Ausweise kopieren: Gestohlene oder verlorene Ausweispapiere sind sicher ein Horror. Daher lieber zur Sicherheit im Vorfeld noch eine Kopie anfertigen, mit der die Botschaft im Ferienland im Fall des Falles ein Ersatzdokument ausstellen kann.

2. Wohnungsschlüssel bei Freunden, Nachbarn oder Verwandten hinterlassen und am besten auch den Kontakt am Ferienort angeben. Denn Wasserschaden und Co sind leider schnell mal passiert. Bei der großen mehrwöchigen Abwesenheit kann es auch nützlich sein, dem Vermieter eine kurze Info zu geben.

3. Auslandskrankenversicherung und die Leistung eines eventuell nötigen Rücktransports abklären.

4. Reiseapotheke zusammenstellen und sich über sinnvolle Impfungen imformieren.

5. Ins Handgepäck auch Teile der Reiseapotheke, eine Zahnbürste und ein kleines Handtuch einpacken. Vielleicht auch Ersatzunterwäsche, ein T-Shirt und bei längeren Flügen Schal und leichte Schlappen.

6. Kleidung clever packen…bei Fahrt mit dem Auto eine separate Tasche mit Utensilien für eine mögliche Zwischenübernachtung packen. Flugreisende können Kleidungsstücke auf den eigenen und den Koffer des Partners verteilen. Geht dann ein Gepäckstück verloren, hat man zumindest noch für den Start eigene Kleidungsstücke dabei.

7. Gerne vergessen werden: Adressliste für die Urlaubsgrüße, Waschmittel, Impfpass, Handy-Ladekabel, Akku/Ersatzbatterien für Kamera und Co, Speicherkarten, Nähzeug, Regenschirm und Steckdosenadapter.