28. Dezember 2015

Quartiersumbau im Lemgoer Musikerviertel

Fortsetzung für die Quartierserneuerung…die Arbeiten am Neubau Schumannstraße 19 liegen gut im Zeitplan.  Bis mindestens ins Jahr 2020 hinein wird die Genossenschaft damit beschäftigt sein, das Lemgoer Musikerviertel mit den Wohnungsbeständen zwischen Schumann-, Brahms- und Händelstraße (mit derzeit 84 Wohnungen) umzubauen und zukunftsfähig zu machen. Derzeit erfolgt die Erstellung des ersten Neubaus am Ende der „Insel“ zwischen Schumann- und Brahmsstraße…hierfür wurde entlang der Händelstraße im Frühjahr 2015 ein Garagenhof abgerissen. Neu errichtet wird das Gebäude mit der späteren Bezeichnung Schumannstraße 19. Bis Ende 2016 entstehen so achtzehn Wohnungen mit unterschiedlichen Größen und Grundrissen. Diese Wohnungen werden in erster Linie den heutigen Bewohnern der Nachbarhäuser angeboten und diesen bevorzugt zur Verfügung stehen, um dann die weiteren Abrisse der Bestandshäuser zu ermöglichen. Hierzu läuft eine ständige Miteinbeziehung und Information der aktuellen Bewohner. Da die Rohbauarbeiten über den Herbst gut vorangetrieben wurden und auch bereits ein Großteil der Fenster- und Türenelemente eingebaut ist, kann nun einigermaßen witterungsgeschützt im Inneren weitergearbeitet werden.

Nach der Fertigstellung des Neubaus Haydnstraße 4 wird somit also keine Pause eingelegt. Zum Stichtag 01. Mai 2015 sind dort die ersten Wohnungen nach etwa zweijähriger Bauzeit bezogen worden. Die weiteren folgten im Mai und Juni. Alle 14 Wohnungen, die als Genossenschaftswohnungen in die reguläre Vermietung gegangen sind, konnten somit bereits vor der Fertigstellung fest vermietet werden. Neben diesen 14 Wohnungen wurden 11 Apartments im zweiten Obergeschoss an das Klinikum Lemgo vermietet, das diese für Personal und Gäste nutzt und entsprechend untervermietet. Zusätzlich bietet das Haus 4 voll möblierte und ausgestattete Apartments, die in der Rubrik „Wohnen auf Zeit“ für begrenzte Zeiträume (2 Wochen bis zu 12 Monate) direkt von der Wohnbau angemietet werden können. Ob eine dreimonatige Projektarbeit bei einem Lemgoer Unternehmen, eine befristete Anstellung bei der Hochschule oder ähnliche Konstellationen…sprechen Sie uns bei Bedarf gerne an. Bei Interesse am Angebot „Wohnen auf Zeit“ hilft Andreas Riepe weiter: 05261.259931 / 0151.12643191 oder riepe [at] wohnbau-lemgo.de.

Die 14 regulären Mietwohnungen bieten Wohnflächen von 43 bis 73 m² und 1 bis 2 Zimmer, offene Küchenbereiche, Duschbäder und Terrasse bzw. Loggia. Einbauküchen sind jeweils enthalten und Teil der Wohnung. Ein Aufzug und Laubengänge sorgen für eine barrierefreie Erschließung, ein Stellplatz in der Tiefgarage ist jeweils fest zugeordnet. Der attraktive Standort, die hochwertige Ausstattung und das faire Preis-Leistungs-Verhältnis waren große Pluspunkte in der Vermietung der Wohnungen. Ein zeitweise vorhandener Empfangsservice (gleichzeitig als Quartiersmanager für die Nachbarschaft tätig), ein Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss des Hauses und nutzbare Wasch- bzw. Trockenautomaten (gegen individuelle Zahlung) stehen zur Verfügung.